AGB & Datenschutz | Impressum | Över us
 

Dorf-Dichter-Lyrik

Der Übelriech

Mundartlyrik in Handarbeit

Hannemann (Hans-Erich Jessen)

"Übelriech" is Programm bi düsse Gedichtsammlung op Hooch un Platt: De Saken werd so bi'n Namen nöömt, as se sünd. Dorbi steiht de schiere schööngeistige Dummtüüch-Poesie blangen smeerige Fäkallyrik un Hogeleder op den Dörpskroog.


Twee Leesproben, een op Hooch un een op Platt:



Der Buntstift


Es hörte einst ein Pinsel

Von einem Buntstift das Gewinsel:

"Ich wär' so gern wie du!

Da malst du stetig Jahr für Jahr

Verlierst dann höchstens ab und zu

Mal eine Borste oder Haar

Ich werde kürzer Strich für Strich."


Der Pinsel nur beiseite wich

Denn er erkannte haargenau:

Der arme Buntstift

Er war blau



Kontrast


Wat schient de Sünn

Hell blitzt de Schnee

De Himmel lacht

Klar blinkt de See

Witt is de Welt

Stadt un ok Feld

Doch wat is dat?

Düster un schwatt

Boben op'n Ast


Een Kreih – as Kontrast



Fast inbunnen, mit Leesband


ISBN 978-3-9568-3467-7


Gelnhausen: Klecks Verlag 2017, 100 S.

Kategorie: Böker
Bestellnummer: BO KLE 4222
Pries: 16,80 EUR  + Versand
Wo veel wullt du?
   Stück
torüch na de letzte Siet torüch na de letzte Siet