Meier, J├╝rgen / M├Âhn, Dieter
Spuren der Vergangenheit f├╝r die Gegenwart

Nedderd├╝├╝tsche Spooren ut de Geschicht gifft dat masse. Maak di op de S├Â├Âk mit plattd├╝├╝tsche Texten ut negen Johrhunnerten.

De INS-Presse schrifft:
Im Mittelalter sprachen die Menschen in Norddeutschland Niederdeutsch. Und sie schrieben es auch: in der kaufm├Ąnnischen
Buchf├╝hrung ebenso wie in den Kirchenordnungen, in Werbebrosch├╝ren f├╝r B├╝cher oder in Protokollen von
Hexenprozessen. Rechtzeitig zur Plattdeutschen Buchmesse ist jetzt ein Werk erschienen, das diese Vielfalt eindrucksvoll abbildet: ÔÇ×Spuren der Vergangenheit f├╝r die GegenwartÔÇť. Insgesamt hundert Texte aus der Zeit vom 9. bis zum 17. Jahrhundert haben die
Sprachwissenschaftler J├╝rgen Meier und Dieter M├Âhn zusammengetragen, um Einblicke in den Kosmos mittelalterlicher Lebensverh├Ąltnisse und Denkweisen zu geben.
Den Zugang zu den alten Dokumenten erleichtern erg├Ąnzende Ausf├╝hrungen, etwa zur Entstehungsgeschichte, zu den jeweiligen Inhalten oder auch zu den sprachlichen Besonderheiten. Die
eigentliche Erschlie├čung der Texte bleibt dabei den Lesern ├╝berlassen ÔÇô eine ├ťbersetzung wird nicht geliefert. F├╝r all diejenigen, die sich auf die sprachlichen Herausforderungen
einlassen, gibt es dabei viel zu entdecken. Vor allem die j├╝ngeren
Texte bereiten nur wenig M├╝he, und einige erscheinen in ihren Themen durchaus modern. Wie etwa die mittelalterliche Version des Knigge ÔÇ×Van Kunst der LeeueÔÇť, in der beschrieben wird, ÔÇ×wo men sick holden schal, na dem men ein Leef gewunnen hefft, vnd mit er vp ener Hochtydt, Vorl├Âffn├╝sse edder Gasterey isÔÇť. (INS-Presse)

ISBN 978-3-7963-0380-7

Leer: Schuster Verlag 2008, 412 S.

ISBN:
Kategorie: 1

Bestellnummer: BO INS 1454
Spuren der Vergangenheit f├╝r die Gegenwart
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 15,00
+ Versand
Een Sied trüch