Marquardt, Wilhelm / Marquard, Walter
Nee Sagen, Määrkens un Vertellen ut den Kreis Horborg un ümto

Nach dem großen Erfolg des ersten Bandes veröffentlicht Walter Marquardt erneut zwanzig Sagen, Märchen und "Vertellen" aus dem Süderelberaum. Die Überwiegend von seinem Vater Wilhelm Marquardt gesammelte heimatkundliche Literatur erscheint sowohl in plattdeutscher als auch in hochdeutscher Sprache und wird ergänzt durch zahlreiche Erklärungen zu sprachlichen und ortstypischen Besonderheiten.
Der reich bebilderte Band enthält sagenhalfte Geschichten zur Entstehung der heimischen Landschaft und führt den Leser vom Wilseder Berg an die Elbe, wo in alten Zeiten die Elbriesen vom Blankeneser Süllberg ihren Schabernack mit den hünenhaften Verwandten vom Oberlauf an Luhe, Seeve und Este trieben. Seeräuber Störtebeckers verwegenes Treiben mit blutigem Ende auf dem Hamburger Grasbrook fehlt ebenso wenig wie das traurige Schicksal eines skandinavischen Königssohns. Überraschend anders wird das Buxtehuder Märchen vom "Wettloop twischen Haas un Swinegel" erzählt.
Ein bunter Strauß herzerfrischender Geschichten und lustiger "Döntjes" gewährt dem Leser Einblick in die Fantasiewelt und den köstlichen Humor der Plattdeutschen.


Erfurt: Sutton Verlag 2009, 142 S.
ISBN 9783866805002

ISBN:
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO SUT 1621
Nee Sagen, Määrkens un Vertellen ut den Kreis Horborg un ümto
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 13,90
+ Versand
Een Sied trüch