Appenzeller, Gerrit
Das Niedersächsische Wörterbuch
Ein Kapitel aus der Geschichte der Großlandschaftslexikografie

1935 begannen an der Universität Göttingen die Arbeiten am Niedersächsischen Wörterbuch. Mit seiner Fertigstellung wird es nicht nur das mit Abstand größte niederdeutsche Wörterbuch, sondern eines der umfangreichsten Großlandschaftswörterbücher überhaupt sein.
Im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung stehen, ausgehend von einem theoretischen Abriss zur Wörterbuchforschung, die einzelnen Forschungsschwerpunkte lexikografischer Arbeit. Am Beispiel des Niedersächsischen Wörterbuchs werden die Materialbasis, die sprachwissenschaftliche Konzeption, die Finanzierungspraxis, die personelle und technische Ausstattung, die institutionelle Einbindung sowie die Kontextualisierung innerhalb der deutschsprachigen Großlandschaftslexikografie thematisiert. Damit ist die vorliegende Arbeit die bisher erste systematische Darstellung eines großlandschaftlichen deutschsprachigen Dialektwörterbuches.
Der umfangreiche Anhang, bestehend aus zahlreichen Dokumenten, Listen und Fotos zur Geschichte des Niedersächsischen Wörterbuches, ist benutzerfreundlich in digitalisierter Form auf der beiliegenden CompactDisk verfügbar. (Verlagstext)

Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik – Beihefte (ZDL-B), Bd. 142

Fester Einband.

24 x 17 cm

ISBN 978-3-515-09848-9

Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2011, 480 S. + CD-ROM

ISBN: 9783515098489
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO STN 1998
Das Niedersächsische Wörterbuch
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 79,00
+ Versand
Een Sied trüch