Möller, Frerk
hoch un(d) platt (Book)

Was Sie schon immer über Plattdeutsch wissen wollten, aber bislang vergessen haben zu fragen – hier gibt es die Antworten.

Das Projekt ›hoch un(d) platt‹ ist ein Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, etwas mehr über die ›andere deutsche Sprache‹ zu erfahren, die hier im Norden der Republik dazugehört. Es richtet sich genauso an Plattschnacker wie an Norddeutsche mit einem latent niederdeutschen Faible oder polyglotte Sprachliebhaber. Frerk Möller vom Institut für niederdeutsche Sprache, Stefan Bargstedt (oblik / visuelle kommunikation) und Philipp Dörrie (freier Grafiker) haben daraus ein Buch und vier Lernplakate gemacht, an denen man sich nicht sattsehen kann.

Plattdeutsch befindet sich in einer paradoxen Lage. Es wird geliebt (und ›gebraucht‹?), aber immer weniger gesprochen. Gerade unter Jugendlichen gilt Platt wieder als cool und Worte wie ›Moin‹ und ›Tschüß‹ gehören schon seit Generationen zum norddeutschen Alltags-Vokabular. Aber weil die Sprache nicht von einer Generation zur nächsten weitergegeben wird, ist sie auch vom Aussterben bedroht, wie die UNESCO feststellt.

Das Buch ›hoch un(d) platt. Vademekum Niederdeutsch‹ zeigt die illustrierte Geschichte von Plattdeutsch. In kurzen, vertiefenden Absätzen erläutert das Team der Macher die bebilderte ›schwerelose wie auch bodenständige Welt der niederdeutschen Sprache und Kultur‹ in all ihren Facetten. Die Texte stehen sich durchgehend zweisprachig gegenüber – hoch- und plattdeutsch – und sind deshalb gleichzeitig praktisches Material zu Sprachwissen und zum Sprachenlernen. Und das in einer visuellen Sprache, die auch eine jüngere Zielgruppe erreicht. Der figeliensche Comic-Stil ist so kandidel wie akraat. Tabellen, Originalquellen und Infografiken sind spielerisch in die illustrierten Welten eingebunden. Das lädt ein, sich auf Platt einzulassen und sich in die Welt des Plattdeutschen zu vertiefen.

Ein besonderer technischer Clou: Die vier Druckbögen des Buches wurden so konzipiert, dass sie vier Lernplakate (ca. DIN A1) abgeben. Diese können als ›Mini-Ausstellung‹ zur Geschichte von Plattdeutsch aufgehängt werden.

Vunwegen dat dat een unöverscherigen Raatgever för Nedderdüütsch is, Platt seggt de Lüüd daarto. In den besten Sinn is dat een Vademekum, een „Gah-mit-mi“, een Nakiexel, dat helpt, een beten wat wies to warrn, wenn een in Noorddüütschland tokehr gahn will. Dat helpt, wat mehr aftoweten över Land un Lüüd, Geschicht un Kultuur un dat Blangenanner vun de Spraken Hooch un Platt. Un dat de Regioon een paar Sekerheiten bargen deit, wenn sunst allens üm Globaliseern un ümto geiht, dat hett villicht ok mit de Spraak to doon.
Wat up den Leser twüschen disse Bookdeckels töövt, dat is de ahnlastige un ok boddenfaste Welt vun nedderdüütsch Spraak un Kultuur, eenmaal verdwars dörch de Sellschupp un ehr Geschichten un wat dat daarto bisiet geven deit. Gifft een Barg to weten hier över Dingen, de mit de Spraak to doon hebbt, över Oordelen un Vöroordelen. Plattdüütsch orrer Nedderdüütsch, dat is de Spraak, de meist jedeen hier in ’n Noorden vun de Republik kennen deit, man de Mehrsten weten daarvun gaar nich maal so veel. Dat kann anners warrn, dit Book schall nieschierig maken up een Spraak, de wi all wennt sünd, de daartohöört to ’t Land däglichendaags un nu ok noch een Regionaalspraak worrn is. Achteran weet Se wat mehr!
Vun wann af an geev dat Plattdüütsch? Wo lang gifft dat noch Plattdüütsch? Woso gifft dat jümmers noch Plattdüütsch? Wat hett dat mit so ’n Spraak up sik, de maal Weltspraak vun de noordeuropääsch Kultuur- un Hannelsruum weer – dunntomalen, as de Welt noch wat lütter weer? Wat weet wi, wo un woveel Lüüd wat mit Platt wat to doon harrn in de Geschicht un hüüttodaags? Wat weet wi över de Literatuur daarto, de Geschicht, dat Estemeren un Nichestemeren vun de Spraak, över de Kultuur daarto? Woso heet dat egens Plattdüütsch orrer Nedderdüütsch? Un wat hebbt de Neddersassen daarmit to doon? Un liekerveel, wat is an mit Sassisch? Un wat schall een sik ünner een „ dynastisch Naamwannern“ vörstellen?

Zugleich Sachbuch, ›Koffie-Disch-Book‹, und Design-Liebhaberstück.

Taschenbook (Schweizer Broschur)

13 x 19 cm

ISBN 978-3-7963-0387-6

Leer: Verlag Schuster 2011, 144 Seiten

ISBN: 9783796303876
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO SNM 2113
hoch un(d) platt (Book)
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 14,90
+ Versand
Een Sied trüch