Moede, Martina (Rg.)
Hamburg. Gedichte

"Hamburg - ein Gedicht" titelt das Hamburger Abendblatt über diesen wunderbaren Band - eine Anthologie mit rund 100 Gedichten. Sie regt an, sich auf eine mal vergnügliche, mal zum Nachdenken anregende Spurensuche Hamburgs in der Dichtung zu begeben.
So stößt der Leser sowohl auf Lyrik bekannter Dichter wie Heinrich Heine, Hoffmann von Fallersleben, Wolfgang Borchert, Wolf Biermann und Ulla Hahn als auch auf unbekanntere Autoren. Und kurzweiliges Lesen ist unter anderem mit Texten von Joachim Ringelnatz gewährleistet.
Ok dat plattdüütsche Hamborg is vertreden: Hermann Claudius, Gorch Fock, Adolph Woderich, Otto Tenne un Albert Mähl leggt den Blick op ehr Vader- Naver- oder Wahlstadt in de anner düütsche Spraak free, dorto Dirks Pauluhn mit en missingsch Gedicht. (Wachholtz Verlag / Plattschapp)

Fast inbunnen, mit Schutzümslag.

12 x 19 cm

ISBN 978-3-529-02372-9

Niemünster: Wachholtz Verlag 2011, 448 S.

ISBN: 9783529023729
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO WAC 2294
Hamburg. Gedichte
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 24,80
+ Versand
Een Sied trüch