B├╝rger, Peter

Li├Ąwensl├Ąup
Fortschreibung der sauerl├Ąndischen Mundartliteraturgeschichte bis zum Ende des ersten Weltkrieges

Das Sauerland ist die s├╝dlichste Region des niederdeutschen Sprachraumes. In dieser Landschaft hat sich jedoch schon ab Ende des 19. Jahrhunderts ein Sprechsprachenwechsel hin zum Hochdeutschen vollzogen. Zum sp├Ąten ÔÇ×Li├Ąwensl├ĄupÔÇť der einstigen Alltagssprache geh├Ârt eine reichhaltige plattdeutsche Literaturproduktion, deren Geschichte im vorliegenden Band bis zum Ende des ersten Weltkrieges fortgeschrieben wird.

Jedes Kapitel schlie├čt mit einem Abschnitt zur regionalen Sprachgeschichte. Au├čerdem enth├Ąlt die Ver├Âffentlichung einen Gesamt├╝berblick zur s├╝dwestf├Ąlischen Mundartforschung und zur Erschlie├čung alter niederdeutscher Quellen.

Schon vor 700 Jahren sind im Sauerland fr├╝hmittelniederdeutsche Psalmen- und Brevier├╝bersetzungen entstanden. Sie zeugen von einer spannenden Epoche der Kirchengeschichte und vom Bed├╝rfnis nach einer f├╝r alle verst├Ąndlichen Schriftsprache.

Auch die sehr viel sp├Ątere plattdeutsche Literatur ist aufs engste mit der sauerl├Ąndischen Kulturraum-Geschichte verbunden: Wir sto├čen auf deutliche Unterschiede zwischen dem m├Ąrkisch-protestantischen und dem k├Âlnisch-katholischen Teil der Landschaft. Bei der Entwicklung von Sauerlandbewu├čtsein spielen Mundartb├╝cher eine Rolle. In ihnen spiegeln sich nahe Dorfgeschichte, Alltagsleben, soziale Verh├Ąltnisse und Mentalit├Ąten, aber auch ideologische Programme von ÔÇ×HeimatÔÇť oder sogenannter ÔÇ×StammesartÔÇť.

Die auf das ÔÇ×rauschende PapierÔÇť gebrachte Mundart zeichnet sich keineswegs nur ÔÇ×durch treuherzige UnschuldÔÇť (Jacob Grimm) und Heimeligkeit aus. Plattdeutsche Schriften sind zur Zeit des Kulturkampfes ein Mittel der katholischen Publizistik. Mundartautoren thematisieren Milieuver├Ąnderungen aufgrund der Industrialisierung, werben f├╝r den noch jungen Sauerlandtourismus und betreiben 1914-1918 Kriegspropaganda.

Die in dieses Buch aufgenommene, sehr umfangreiche Pionierstudie zu ÔÇ×Judenbildern in der sauerl├Ąndischen MundartliteraturÔÇť beleuchtet Schatten, die der Regionalhistoriker allzu leicht ├╝bersieht. (Verlagsinformation)

Fester Einband

ISBN 978-3-00-039144-6

Eslohe: Maschinen- und Heimatmuseum 2012, 852 S.

ISBN: 9783000391446
Kategorie: 1

Bestellnummer: BO MAS 2511
Li├Ąwensl├Ąup
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 30,00
+ Versand
Een Sied trüch