Peters, Friedrich Ernst / Michalowsky, Ulrike (Rg.)

Heine Steenhagen w├Âll ju dat wiesen!

ÔÇ×Heine SteenhagenÔÇť erz├Ąhlt die Geschichte von Aufstieg und Fall eines unehelich geborenen Jungen, der in einem holsteinischen Dorf der Jahrhundertwende aufw├Ąchst und als Ausgleich f├╝r die in der Jugend erlittenen Dem├╝tigungen eine milit├Ąrische Karriere anstrebt, mit der er es seinem Heimatdorf ÔÇ×zeigenÔÇť will.
Friedrich Ernst Peters verbindet die zwei Lebenswelten und Kulturkreise, in denen sich Heine Steenhagen bewegt ÔÇô das b├Ąuerliche Milieu der Jugendjahre und das milit├Ąrische seiner sp├Ąteren Karriere ÔÇô, durch einen sprachlichen Kunstgriff: Der erste Teil des Romans ist in plattdeutscher Sprache verfasst, der zweite auf Hochdeutsch.

Der Autor, der vor allem durch seine ÔÇ×Baasd├Ârper Kr├ÂnkÔÇť einem gro├čen Publikum bekannt geworden ist, hat mit diesem Novum einen gro├čen plattdeutsch-hochdeutschen Bildungsroman geschaffen. (Verlagstext)

Rutgeven vun Peters sien Enkelin Ulrike Michalowsky.

Roman

Fast inbunnen.

13 x 20,5 cm

ISBN 978-3-89876-644-9

Husum: Husum Druck und Verlag 2012, 352 S.

ISBN: 9783898766449
Kategorie: 1

Bestellnummer: BO HUS 2526
Heine Steenhagen w├Âll ju dat wiesen!
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 24,95
+ Versand
Een Sied trüch