Tarnow, Rudolf
Köster Klickermann

"Mien Diern! Mien Brut! He fohrt' in End'n, He föt sien Glück mit beide Händen, Sien Hochdütsch wier mit 'n mal vergäten, ..."

Dass es dem Leser mit dem Hochdeutschen auch so ergeht wie in diesem glücklichen Moment dem Haupthelden, dafür sorgt Rudolf Tarnows bekanntes niederdeutsches Versepos, das 1921 entstand. Seine plattdeutsche Erzählung spiegelt das Leben eines mecklenburgischen Schulmeisters wider. Rudolf Tarnow schildert, wer unter welchen Bedingungen Dorfschullehrer werden konnte, wie das Privatleben eines Kösters verlief, wie er wohnte und womit er seine und seiner Familie Ernährungsgrundlage sicherte und wie in der mecklenburgischen Einklassenschule der Unterricht gestaltet wurde. Köster Klickermann war die literarische Lieblingsfigur Tarnows, möge es sie auch für viele Leser nach der Lektüre sein.

ISBN 978-3-356-021-189

Rostock: Hinstorff Verlag 2017, 4 Auflage, 254 S.

ISBN: 9783356021189
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO HIN 0263
Köster Klickermann
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 14,99
+ Versand
Een Sied trüch