Suhrbier, Hartwig
Mecklenburgisches Mosaik

Vom Spott über den Büffelskopp und vom Rätsel des Bötens, von Kartenspieler-Sprüchen und von Sprachbildern, von der allzu langen Predigt und von Raubdruck und Schriftstehlerei. Lesen Sie, warum John Brinckmans Kasper-Ohm für die Jugend verfälscht und Fritz Reuters Franzosentid politisch mißbraucht wurde, wie Klaus Groth eine Erzählung von Heinrich Seidel zensierte, Ludwig Reinhard an einen Skandal im Schweriner Herzogshaus erinnerte und Rudolf Tarnow aus einem gelben seinen roten Domino machte. Und lesen Sie, was es mit der Duhnite auf sich hat und wozu der saure Wein von Crivitz taugte. Dieses Buch bietet literarische Fundstücke mit Bezügen zu Mecklenburg: aus dem Werk mecklenburgischer und weiterer norddeutscher Autoren von Wilhelm Raabe bis Kurt Tucholsky, von Hans Fallada bis Arno Schmidt und Uwe Johnson. Biographisches und Historisches, Verwunderliches und Bewundernswertes, Witziges und Aberwitziges summieren sich zu einem anderen Blick auf die Literaturlandschaft Mecklenburg.

Paperback

ISBN 978-3-86785-291-3

Rostock: BS-Verlag 2014, 114 S.

ISBN: 9783867852913
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO BSV 2778
Mecklenburgisches Mosaik
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 9,90
+ Versand
Een Sied trüch