F├Âllner, Ursula (Rg.)

De Technik un ik - Nich te gl├Âwen

Texte des Niederdeutschen Literaturwettbewerdes der Deuregio Ostfalen e.V. 2004/2005

Aus dem Vorwort:

Dieses kleine Buch vereinigt in sich die besten Kurzgeschichten, die zu den Literaturwettbewerben der Deuregio Ostfalen e. V. in den Jahren 2004 und 2005 eingesandt worden sind.
2004 standen bei ÔÇ×De Technik un ikÔÇŁ der Mensch und seine Auseinandersetzung mit den T├╝cken oder Vorteilen des technischen Fortschrittes im Vordergrund. Die Technik beeinflusst unser Leben mehr, als es uns manchmal lieb sein kann. Andererseits ÔÇô was w├Ąren wir ohne die moderne Technik?! ... Wie die meisten Erscheinungen des Lebens hat eben auch sie zwei Seiten ÔÇô einerseits erleichtert sie uns vieles, andererseits hilft sie bei der L├Âsung von Problemen, die wir ohne sie gar nicht erst h├Ątten ...
In den meisten Kurzgeschichten, die 2005 zum Thema ÔÇ×Nich te gl├ÂwenÔÇŁ eingesandt worden waren, dominiert ein heiterer Ton. ... Die Kurzgeschichten-Sammlung bietet daher wohl eine gelungene Mischung aus nachdenklichen und am├╝santen Texten, die den Leserinnen und Lesern sicherlich viel Freude bereiten wird....
von Dr. Ursula F├Âllner

Autoren:

Rolf Ahlers
Irmgard Bader
Erhard Beulecke
Wilhelm Bork
Klaus Fenselau
Otto Gewalt
Gerda K├Âppe
Monika Mettner
Hermann Orlam├╝nde
Ilse Poggensee
Gisela Preckel
Karin Rost
Marta Rothe
Wilhelm Schrader
Elisabeth Seidel
Margit Vogel
Dorle W├Ąhling

ISBN 978-3-938380-31-4
Oschersleben: Dr. Ziethen Verlag 2006, 136 S.

ISBN: 9783938380314
Kategorie: 1

Bestellnummer: BO ZIE 2917
De Technik un ik - Nich te gl├Âwen
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 5,00
+ Versand
Een Sied trüch