F├Âllner, Ursula

Das Machdeburjer Lesebuch

Vorwort ÔÇô een Wort vornewech

Wie ist es, m├Âgen Sie die Sprache, wie man sie in Magdeburg spricht? Wenn Sie das Machdeburjische gerne h├Âren und ab und an vielleicht sogar selbst sprechen, dann haben Sie sicherlich auch Spa├č an diesem B├╝chlein. Die Magdeburger erkennen sich selbst hoffentlich wieder, k├Ânnen ├╝ber sich schmunzeln und erfahren noch etwas Neues ├╝ber sich und ihre Stadt.

Wenn Sie diese Sprache noch nicht so gut kennen, dann gibt es Ihnen die Gelegenheit, sie besser zu verstehen und lieben zu lernen. Wenn Sie die Machdeburjer Mamaspr├ąche wegen ihres Klanges oder der speziellen Grammatik schlimm finden, ├╝ben Sie bitte Toleranz. Sie werden sehen, dass sich ganz neue Seiten dieser Sprache auftun und Sie an den Geschichten, Erkl├Ąrungen und W├Ârterlisten trotz mancher Vorbehalte Ihre Freude haben werden. Wir als Autoren sind jedenfalls davon ├╝berzeugt, dass Machdeburjisch eine liebenswerte und ausdrucksstarke Sprache ist. Lesen Sie am besten laut oder lesen Sie vor, dann erzielen die Texte die beste Wirkung!

Nachdem das Machdeburjer W├Ârterbuch, das wir anl├Ąsslich des Stadtjubil├Ąums im Jahre 2005 verfasst hatten, ein so gro├čer Erfolg wurde, werden nun weitere W├Ârter in die Sammlung aufgenommen und da┬şmit erg├Ąnzt. Wir haben uns au├čerdem entschlossen, unter der Rubrik ÔÇ×Von verjessene W├ÂrtesÔÇť solche W├Ârter und Redewendungen zu beschreiben, die heute eigentlich nicht mehr verwendet werden, aber nach unserer Auffassung erw├Ąhnenswert sind. Das Machdeburjer Lesebuch ist also eine Fortsetzung f├╝r alle, die am W├Ârterbuch ihren Spa├č hatten.

Die Schreibweisen wurden beibehalten, da sie sich bew├Ąhrt haben. Daher ist das dunkle a, wie es z. B. in den sch├Ânen W├Ârtern K├ąle oder Spr├ąche in Magdeburg zu h├Âren ist, durch ├ą wiedergegeben. Auf den Einsatz des Apostrophs als Auslassungszeichen wird m├Âglichst verzichtet, stattdessen werden m├╝ndliche Zusammenziehungen und Verk├╝rzungen auch durch entsprechende Zusammenziehungen im Schriftbild realisiert, so schreiben wir z. B. kannste f├╝r die standardsprachliche Form kannst du.


ISBN 978-3-86289-045-3
Oschersleben: Dr. Ziethen Verlag 2012, 93 S.

ISBN: 9783862890453
Kategorie: 1

Bestellnummer: BO ZIE 2921
Das Machdeburjer Lesebuch
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 10,00
+ Versand
Een Sied trüch