Janesch, Sabrina
Tango für einen Hund

Ein Jugendroman mit Platt: "Un nu geiht dat los", bemerkt Joachim Niendorf, eine der Romanfiguren. Eine auffallende Besonderheit dieses Jugendromans: Er karikiert den Slang der Jugend aufs Köstlichst und untermischt ihn auch noch mit etlichen plattdeutschen Einsprengseln. Auch Kalle Overbeck snackt Platt. Und dort, wo es ihm opportun erscheint, greifft sogar der Haupt-Protagonist Ernesto zur niederdeutschen Sprache (Mien Platt is püükfein!"). Aus alledem strickt Sabrina Janesch eine herrlich-durchgeknallte Geschichte und gibt gleichzeitig eine Kostprobe davon, dass auch junge, moderne Autorinnen noch des Plattdeutschen mächtig sein können. (Raimund F. Engelke, in: Quickborn 104, H. 4)

Ab in die Pampa? Nicht ohne Leuchtraketen, Pistolen und Hundefutter
Unschuldig des Feuerlegens bezichtigt, von Freunden und Familie im Stich gelassen: Eigentlich will Ernesto Schmitt nur seine Sozialarbeit ableisten und dann bloß weg hier. Nichts hasst er so sehr wie das platte Land.
Doch dann steht Besuch vor der Tür: Onkel Alfonso aus Argentinien, und mit ihm Astor Garcilaso de la Luz y Parra, ein furchteinflößender Rassehund mit einem Herz aus Karamell. Und bei der Mission, ihn auf die Hundeausstellung nach Bad Diepenhövel zu schaffen, kann nur einer helfen: Ernesto. Gemeinsam begeben sich die drei auf eine Odyssee durch ein wildes Stück Deutschland.
Aus Fremden werden Freunde, aus Schafshirten wackere Gauchos und aus der Heide die große, weite Prärie.
Ein 17-Jähriger und sein exzentrischer Onkel sind auf der Flucht durch die Lüneburger Heide - vor den Bullen, der Vergangenheit, vor sich selbst. Ein rasantes Roadmovie mit Riesenköter. (Verlagstext)


» "Tango für einen Hund" ist leicht, witzig und mit der richtigen Prise Tiefgang - ein perfekter Sommerroman [...]. « Jan Ehlert, NDR Kultur, 04.08.2014

» Die Road Novel lebt von einem Mix aus Heimatliebe und Heimatspott, von Sprachwitz und flotten Sprüchen. « Sigrid Löffler, RBB Kulturradio, 04.08.2014

» [...] Janeschs Witz [entfaltet sich] dort am besten, wo [...] rumgegammelt und Platt geschnackt wird und Ernesto als Ich-Erzähler von seinem Alltag in der Provinz berichtet, auf wunderbar trockene Art [...]. « Kaspar Heinrich,SPIEGEL Online, 23.07.2014

» Janesch erzählt ihre rasante Story amüsant, kurzweilig und mit viel Sprachwitz. « Simon Benne, Hannoversche Allgemeine Zeitung, 19.07.2014

» [C]harmant bizarrer Roman [...] « Christoph Gurk, Bayerischer Rundfunk, PULS, 19.07.2014

» Witziges Roadmovie « Maxi, 10.07.2014


Fester Einband.

Format: 215 x 125 mm

ISBN 978-3-351-03308-8

Berlin: Aufbau Verlag 2014, 303 S.

ISBN: 9783351033088
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO AUF 3162
Tango für einen Hund
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 19,95
+ Versand
Een Sied trüch