Storm, Theodor / Wenz-Vi├ętor, Else (Ill.) / Gradert, Ulrich (├ľvers.)
De l├╝tte H├Ąwelmann

Dieser Bilderbuchklassiker ├╝ber den ÔÇ×H├ĄwelmannÔÇť, von Theodor Storm 1849 geschrieben, wurde erst ab 1926 mit den Illustrationen von Else Wenz-Vi├ętor immer wieder aufgelegt.

Es d├╝rfte wohl ÔÇô bis auf sp├Ąter Zugereiste ÔÇô niemanden in Norddeutschland geben, der nicht 1. Theodor Storm, den ber├╝hmtesten Dichter der Region, in der Schule ÔÇô und 2. den kleinen H├Ąwelmann zuhause kennengelernt hat. Umso verwunderlicher ist es, dass es im Buchhandel nie eine ├ťbersetzung in die Heimatsprache des Dichters gab, der selbst auch vieles op Platt verfasste.

Ein Gedicht zu Beginn des M├Ąrchens nennt den kleinen H├Ąwelmann den Sonnenschein der Familie ÔÇô ganz im Gegensatz zur folgenden Geschichte, in der der Kleine zum aufs├Ąssigen, ungeduldigen Kerlchen wird, das nicht schlafen will. Seine Mutter im gro├čen Bett daneben rollt ihn noch in seinem Rollenbettchen ein wenig im Halbschlaf

hin und her, aber dann schl├Ąft sie fest ein. De H├Ąwelmann aber ist immer noch munter. Der Mond schaut durch das Fenster und sieht, wie er sich aus seinem Nachthemd ein Segel gebaut hat und mit seinem Rollenbett im Zimmer herumrollt.

Die Illustrationen von Else Wenz-Vi├ętor unterst├╝tzen die Geschichte auf ihre Weise, sie wirken f├╝r uns heute nat├╝rlich nostalgisch und wecken beim ├Ąlteren Leser Kindheitserinnerungen an die B├╝cher bei Oma und Opa. Sie sind im Stil der 30er Jahre gezeichnet: Dieser wohlgen├Ąhrte, pausb├Ąckige H├Ąwelmann der Titelseite kann nur der Sonnenschein einer jeden Familie sein. Es gibt vierfarbige und schwarz/wei├č- llustrationen, wobei letztere meist den Schrecken des Alptraums abbilden: die schwarzen H├Ąuserfassaden, die wie dunkle, schreiende Gesichter aussehen, der emp├Ârte Baum, der erboste Mond, die b├Âse Sonne und das schreiende, ins Meer st├╝rzende Kind.

Ein wunderbares Geschenk f├╝r vorlesende Omas und Opas. Und Pflicht f├╝r Lehrer und

Eltern, die den Kindern unsere klassische Heimatsprache nahebringen wollen.

ISBN 978-3-86940-040-2

Malente: Vitolibro Verlag 2016, ca. 26 S.

ISBN: 9783869400402
Kategorie: 1

Bestellnummer: BO VIT 3329
De l├╝tte H├Ąwelmann
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 12,95
+ Versand
Een Sied trüch