Milne, A. A. / Richter, Arnd Immo (├ľvers.)
De l├╝tte Puh-Boor Winnie

ÔÇ×Winnie-the-PoohÔÇť bzw. ÔÇ×Pu der B├ĄrÔÇť erz├Ąhlt in zehn unabh├Ąngigen Kapiteln Geschichten von einem ÔÇ×B├Ąren von sehr geringem VerstandÔÇť. Er lebt im Hundertsechzig-Morgen-Wald, futtert gerne Honig, singt lustige Lieder, ist gutm├╝tig, etwas langsam und vergesslich.

Puhs bester Freund ist Ferkel (Farken) ein ├Ąngstliches, niedliches Schweinchen. Und dazu geh├Âren: die altkluge Eule (Uhl), der depressive und schnell gelangweilte Esel (I-Ah), Kaninchen (Kaninken), mit harter Schale, aber weichem Kern, und die K├Ąngurumutter (K├Ąngu) mit ihrem Jungen (Ruh). Und nicht zuletzt der kleine Junge Christopher Robin, der urspr├╝ngliche Adressat der Geschichten.

Ja, dies ist sicherlich eins der liebevollsten und ber├╝hmtesten Kinderb├╝cher der Welt. Diese Neuausgabe f├╝llt eine L├╝cke, auf Platt war es lange vergriffen.

Alan Alexander Milne, 1882 bis 1956, war ein englischer Schriftsteller, der die Kindergeschichten f├╝r seinen Sohn Christopher Robin schrieb.

Arnd Immo Richter, Pseudonym von Bernd J. Diebner, 1939 geboren, Theologe, Pastor und Honorarprofessor in Heidelberg, wurde als Religionswissenschaftler und Koptologe bekannt. Er ├╝bersetzte unter diesem Pseudonym zahlreiche B├╝cher ins Plattdeutsche.

Klappenbroschur 13,5 x 21,5 cm

ISBN 978-3-86940-036-5

Bad Malente: Vitolibro-Verlag 2017, 160 S.

ISBN: 9783869400365
Kategorie: 1

Bestellnummer: BO VIT 3512
De l├╝tte Puh-Boor Winnie
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 12,95
+ Versand
Een Sied trüch