Kessemeier, Siegfried / Gödden, Walter (Hg.)
Lesebuch Siegfried Kessemeier
Zusammengestellt und mit einem Nachwort von Walter Gödden

Zusammenstellung repräsentativer Texte des großen westfälischen Mundartlyrikers.

baiker maken

bansen papoier

baukstawen saat

bai schroiwet

dai blitt

bai blitt?

bücher machen

stapel papier

buchstaben satt

wer schreibt

der bleibt

wer bleibt?

Inhalt:

Frühe Einzelveröffentlichungen (1965-1970)

Fabrik

Strohlflaiger / Düsenjäger

No der Wohl/Nach der Wahl

Ankuemen / Ankommen

Riänenplack / Regenfleck

Me woit nit / Man weiß nicht

Äögenschlag / Augenblick

En Spoller / Ein Riß

Winter / Winter

Olle Toidunge / Alte Zeitung

Dat Noirige / Das Nötige

Drai Küeninge / Drei Könige

Inkaopen / Einkaufen

In Spenn un Fak / In Spann und Fach

Lot us gohn / Laß uns gehn

Aus »Cloipe inner dör« (1971)

Nigge Üewerlandstrote / Neue Autobahn

Market / Markt

Tinne Wiäke / Nächste Woche

Ter Moite / Zur Miete

Oppem Balken / Auf dem Dachboden

Sunndags / Sonntags

Kinnerangest / Kinderangst

Kramenzeltenbiär / Ameisenbirne

Tellen de Huiserl Zählen die Häuser

Dat helpet nicks / Das hilft nichts

top / spitze

wussen nicks / wußten nichts

räot / rot

üewer diän / über den

ropper / rauf

Aus »genk goiht« (1977)

feite / füße

goiht / geht

et ruiket / es riecht

tausaihn / zusehn

iek bloiwe / ich bleibe

mak wat / mach was

foin giäl miähl / feines gelbes mehl

elwerten / erdbeeren

läof / laub

fomel / gerücht

kualgrauwe / meilerplatz

Aus »Spur der Zeit / Landskop« (1994)

die spur der zeit

das feste trügt

die düstren aquarelle

bewahrtes

und worte sagen

schreib auf

mitten in den feldern

ein verschollenes

die tiefe nähe

die stillen nachbarn

alles ist anders:

in die höhle

blau

die windmühle steinworte

die schrunden

brombeerranken

tage im august

aussichten

eingehen in bilder vertieft

fahl

sibirien suchend

met bloifiär / mit bleistift

oostende / ostende

berloin / berlin

dublin / dublin

wien / wien

namen / namen

mein vater / moin var

1844 / 1844

friderich de twerre / friederich der zweite

gedüllig / geduldig

baiker / bücher

üewerall / überall

sieker / sicher

droiget wiär / trockenes wetter

taume jubiläum / zum jubiläum

grabstein/ grabstein

baiker maken / bücher machen

scotland / schottland

de roiken van glasgou / die reichen von glasgow

Aus »Neue niederdeutsche Lyrik in Westfalen« (1995)

stickum / still

brantaske / brandasche

gohn un / gehen und

Aus »inoin / ineinander. 16 neue Texte in sauerländischer Mundart« (2000)

ikarus / ikarus

saihn / sehen

bat was / was war

blar / blätter

pinkesten / pfingsten

Verstreute Texte (1999-2009)

anfang

ladestrang

verlorener bach

brot

trockenöfen

introibo

dreiundvierzig

schießstände

keller

nach der industrie

personen beförderung

strömung

ortschronik

erinnerung

vom ende her

suemer / sommer

oppem brunnen / kloster brunnen

kiärklinne / kirchlinde

kliuskiärke giershagen / kluskapelle giershagen

jiudenauwer statbiärge / judenufer marsberg

säo duister / so düster

jalousiengitter

der geschenkte sommer

Interview mit Siegfried Kessemeier

Nachwort

Textnachweise

Reihe: Nylands Kleine Westfälische Bibliothek 60

11,3 x 1,5 x 18,5 cm

kartoniert

ISBN 978-3-8498-1179-2

Bielefeld: Aisthesis 2016, 158 S.

ISBN: 9783849811792
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO AIS 3656
Lesebuch Siegfried Kessemeier
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 8,50
+ Versand
Een Sied trüch