Twenhöfel, Christl
Mit Oma snack ik PLATT

En Book för Oma un Enkel - en beten Plattdüütsch an De Hand as Anlässe to'n Snacken mit de eersten Vokabeln un veel Platz to'n Malen, Inkleven usw.

De Wöör, wo dat üm geiht, sünd de Farven, de Wekendaag, Fröhstück, ...

Wat de Autorin sülms to düt Heft seggt:

Für meine Enkel ein paar plattdeutsche Wörter für den täglichen Gebrauch, das wollte ich aufschreiben. Ein paar gängige Redewendungen – „Moin, wo geiht di dat?“ – und so was. Das hat sich dann verselbständigt, ist immer umfangreicher geworden, zu einem Tag bei Oma, mit Namen, Freunden, Vorlieben. Das erste Exemplar war deshalb auch sehr persönlich.

Die Reaktionen darauf waren dann so positiv, dass ich das Ganze nochmal überarbeitet, quasi neutralisiert, habe. Nun kann der eigene Name hinein geschrieben, Fotos eingeklebt, der Einkaufszettel geschrieben werden. Es ist Platz genug, die hochdeutschen Wörter und Ausdrücke aufzuschreiben oder die Bedeutung zu malen, z.B. das „Seilschipp“ (Segelschiff). Auch zusätzliche Worte sollen gern hinein geschrieben, Bilder gemalt werden. Jeder, wie er gern möchte. Und wenn es nicht die Oma ist, mit der Platt geübt wird, sondern der Opa, die Uroma oder der Onkel, dann darf das gern geändert werden – das soll dann sogar geändert werden. So wird jedes Exemplar zu etwas ganz Persönlichem.

Format: DIN A 5

Geesthacht: Christl Twenhöfel 2017, 26 S.

ISBN:
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO TWH 3724
Mit Oma snack ik PLATT
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 4,00
+ Versand
Een Sied trüch