Wuthenow, Alwine / Schmidt, Eberhard (Rg.)
Briefe an Johann Meyer

Im Jahr 2020 jährt sich zum 200. Mal der Geburtstag einer Frau, die heute zu den prägnanten Vertretern der neuniederdeutschen Literatur des 19. Jahrhunderts gezählt wird. Alwine Wuthenow.

Unter dem Eindruck der plattdeutschen Gedichte von Klaus Groth begann sie in pommerschem Platt zu dichten.

Im Herbst 1857 erschien unter der Herausgeberschaft von Fritz Reuter ihr erster Gedichtband, der große Beachtung fand. Nun entstand ein reger Briefwechsel zu Klaus Groth und später auch zu dem plattdeutschen Dichter Johann Meyer.

Alwines Briefe an den Kieler sind in der Greifswalder Universitätsbibliothek erhalten und werden hier erstmals veröffentlicht.

Zahlreiche Illustrationen, Faksimiles, Kurzbiografien, Zeittafeln etc. veranschaulichen den Kontext des dokumentierten Schriftwechsels.

Gewicht: 170 g

Größe: 12,6 x 19 cm

ISBN: 978-3-86785-425-2

Bardeshagen/Rostock: BS-Verlag 2017, 142 S.

ISBN: 9783867854252
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO BSV 3875
Briefe an Johann Meyer
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 10,90
+ Versand
Een Sied trüch