Heine, Renate
Sa├Âg ma├Âl, Tina├Â

Wer aanmal aanen echten Hannoveraner reden geh├Ârt hat, der waa├č, dass das Unsinn is von wegen dass die Hannoveraner das beste Hochdeutsch sprechen. Hier wird ├╝ber den s-pitzen S-taan gestolpert, was das Zeug h├Ąlt und das ÔÇ×eiÔÇť ist zum verl├Ąngerten ÔÇ×aÔÇť verkommen. In diesem herrlichen missingschen Stadtdialekt hat Renate Heine 21 Telefonate verschriftlicht: Lilos Kommentare zum Welt-, Familien- und Stadtgeschehen finden nur dadurch ein Ende, dass ihr Mann nach Haus kommt, die Milch ├╝berkocht oder ├Ąhnliches. Ihre Freundin Tina, Opfer von Lilos Redeschwall wird, kommt ÔÇô ein beredtes Beispiel weiblicher Gespr├Ąchskultur ÔÇô gar nicht vor. Ist aber auch nicht n├Âtig, denn die knappe Zeit am Telefon versteht Lilo durchaus allein und f├╝r den Zuh├Ârer ÔÇô oder Leser ÔÇô gewinnbringend auszuf├╝llen. Ob sie ├╝ber ÔÇ×queesige Brassenk├ÂppÔÇť, den Golfkrieg, ├╝ber moderne Kommunikation oder rassistische ungewaschene M├Ąnner plaudert: Trotz ihres kantigen Wesens hat sie ihr Herz am richtigen Fleck. Eine Hommage an Hannover und seine Sprache!

Tsch├Âh!

Broschur.

Peine: Ostfalia Verlag 1991, 74 S.

ISBN:
Kategorie: 1

Bestellnummer: BO HEE 0399
Sa├Âg ma├Âl, Tina├Â
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 3,00
+ Versand
Een Sied trüch