Dirks, Theodor / Schuster, Theo (Rg.)
Der Tod auf Langeoog

Die wunderbare Erz├Ąhlung mit dem Originaltitel "Meyer MDXXX" wurde von Theodor Dirks erstmals 1870 ver├Âffentlicht. Sie wurde nun von Otto Schuster ins Hochdeutsche ├╝bertragen und mit dem Titel "Der Tod auf Langeoog" versehen. Abgedruckt sind sowohl das plattdeutsche Original als auch die hochdeutsche ├ťbertragung.
Langeoog im 17. Jahrhundert: Der Tod hat mit einigen Problemen zu k├Ąmpfen. Welchen der drei Wirk Wirksen soll er holen? Die Langeooger sind so z├Ąh, dass er erst Schwester S├╝├╝k zu Hilfe holen muss, um zu sehen, wer nun der hinf├Ąlligste ist. Und schlie├člich ├╝berlistet der Tod sich selbst, indem er au├čer Acht Acht l├Ąsst, dass er als 'Mann' derselben Krankheit anheimfallen muss wie alle anderen m├Ąnnlichen Inselbewohner. Feiner hintergr├╝ndiger Humor, erz├Ąhlerisch hochwertig und ├Ąu├čerst lesenswert.

Im Nachwort gibt Theo Schuster aufschlussreiche Informationen zu Entstehung, Titel und Ver├Âffentlichungen der Erz├Ąhlung.

Mit Worterkl├Ąrungen, Bibliographie und Quellenangaben.

20 neue vierfarbige Illustrationen von Jochen St├╝cke.

Fester Einband.

ISBN 3-7963-0345-5

Leer: Schuster Verlag 2001, 64 S.

ISBN: 3796303455
Kategorie: 1

Bestellnummer: BO SCH 577
Der Tod auf Langeoog
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 6,00
+ Versand
Een Sied trüch