Frank, Horst Joachim
Literatur in Schleswig-Holstein im 19. Jahrhundert. Band 3

Eine Geschichte der Literatur in Schleswig-Holstein im 19. Jahrhundert in zwei Teilen. Erster Teil: Im Gesamtstaat (708 S.); Zweiter Teil: In Preußen und im neuen Reich (510 S.). Neben den großen Dichtern Friedrich Hebbel, Klaus Groth und Theodor Storm, deren Leben und Werk ausführlich in eigenen Kapiteln beschrieben sind, werden viele Autoren von Lyrik, Epik und Drama berücksichtigt. Gemäß einem erweiterten Literaurbegriff werden auch Theater, Ideendichtung, Geschichtsschreibung (Niebuhr, Dahlmann, Mommsen), Literaturvermittlung (D.L. Lübker, Hans Schröder, Ludolf Wienbarg) und Trivialliteratur einbezogen. Dem Literaturwissenschaftler Prof. Horst joachim Frank gelingt es, die Eigenheiten und Persönlichkeiten der Dichter in Bildern aufleben zu lassen, indem er zahlreiche Episoden aus dem Leben der Dichter lebhaft schildert. Zahlreiche Proben und Zitate geben genauere Einblicke in das Werk auch unbekannter Künstler. Die Kapitel sind nach Gattungen geordnet, z.B "Reisebilder", "Sammler und Erzähler von Sagen und Märchen", "Literarische Unterhaltung"... oder einzelnen Autoren oder deren Gemeinsamkeiten zugeordnet wie "Friesische Literatur", "Sylt - Entdeckung einer Insel", "Eine Literatenfamilie: die Baudissins"... Bezeichnend für die Lieratur Schleswig-Holsteins sind neben landschaftsbezogenen Darstellungen Verbindungen zum Dänischen, das Niederdeutsche und das Friesische. Mit zahlreichen Literaturnachweisen aus Monographien und Zeitschriften sowie ausführlichen Anmerkungen.

ISBN:
Kategorie: Böker

Bestellnummer: BO WAC 617
Literatur in Schleswig-Holstein im 19. Jahrhundert. Band 3
Dat köst Woveel wullt Du?
€ 60,00
+ Versand
Een Sied trüch